Herzlichen Glückwunsch, Katerina Jacob-Neumann!

Drum prüfe, wer sich ewig bindet!

Katerina Jacob und Jochen Neumann bei der kirchlichen Trauung in Salzburg

Katerina Jacob und Jochen Neumann bei der kirchlichen Trauung in Salzburg

Foto: Sabine Brauer

Geprüft haben sie sich ganz lange – über 14 Jahre. Aber wir haben ganz doll die Daumen gedrückt, dass sie sich trauen, spätestens seit unserem großen Verlobungs-Interview mit Schauspielerin Katerina Jacob und ihrem Ehemann in spe, dem Development- und Luxus-Makler Jochen Neumann. Damals stand ihr Hochzeitstermin noch in den Sternen, aber jetzt - endlich - im Terminkalender. Nachdem der Trauungstrubel vorbei und der letzte Krümel der fünfstöckigen Hochzeitstorte der Münchner Konditorei Widmann verspeist ist (ein Geschenk der Honorarkonsulin Marianne Schulz), sind wir hocherfreut, dass die frischgebackene und vielbeschäftigte Frau Neumann Zeit für ein kleines Interview hat. Wie immer ist Katerina Jacob geradeheraus und nimmt kein Blatt vor den Mund. Trotz des Rings am Finger habe ich „eigentlich nichts" geändert.

Das Brautpaar und Katerina´s Freunde als "Blumenmädchen"

Das Brautpaar und Katerina´s Freunde als "Blumenmädchen"

Foto: Sabine Brauer

„Aber das Gefühl, verheiratet zu sein, ist schön und hat die Beziehung vertieft. "Wie hatte sie vor ungefähr einem Jahr noch die Hochzeit geplant? Nur standesamtlich, aber mit einer sehr schönen Feier. Und „bloß nicht" in Weiß. Und was ist daraus geworden? Eine absolute Märchenhochzeit in Salzburg, und ja, die Braut trug ein weißes Traumkleid im Empire-Stil von Kay Rainer. Gleich nach dem Ja-Wort vor dem Altar drehte die Braut dann ihren mintgrünen Seidenmantel kurzerhand um – und nun war er ebenfalls weiß! Katerina zu Boulevard Schwan: „Ich habe in der Farbe der Hoffnung geheiratet. Niemand sollte die Hoffnung aufgeben. Und dann habe ich in Weiß die Kirche verlassen... ein Jungmädchen-Traum von mir. Jochen war sehr angetan von der Idee." Na bitte, im burschikosen TV-Star schlägt doch ein romantisches Herz. – Und dann ist da noch eine große Liebe: die Liebe zu Kanada. Schließlich besitzt Katerina Jacob schon längst den kanadischen Pass, hat ihren Jochen ja auch dort kennengelernt und ihre standesamtliche Trauung ganz privat im Wohnzimmer ihrer gemeinsamen Wohnung in Vancouver vollzogen. Klingt irgendwie nach „Goodbye Deutschland". Katerina Jacob: „Ja. Wir tendieren immer mehr nach Kanada... wenn mir der Beruf keinen Strich durch die Rechnung macht." 

Unkonventionell: nach dem Ringetausch wurde gerockt ...

Unkonventionell: nach dem Ringetausch wurde gerockt ...

Foto: Sabine Brauer

War die grandiose Hochzeitsfeier mit 200 Gästen etwa auch eine Art Abschiedsfeier? Gefeiert wurde im Salzburger Sheraton, und zur illustren Schar gehörten unter anderem Katerinas Mutter, die Schauspielerin Ellen Schwiers, Katerinas Tochter Josephine reiste aus L.A. gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, dem Hollywood-Schauspieler Roger Cross sowie dem gemeinsamen Sohn Kaniel-Orlando und Baby Gabriel-Emanuel. Ebenfalls dabei: Schauspielkollegen wie Mona Seefried, Anja Kruse, Timothy Peach und Cordula Trantow. So glamourös die Feier auch war, Katerina Jacobs gutes Herz war auch hier zu spüren: Anstelle von Hochzeitsgeschenken bat das Paar seine Gäste um Spenden u.a. für das Tierheim „Casa Cainelu" von Romulus Sale in Rumänien, dessen Arbeit Katerina Jacob nicht nur bewundert, sondern auch unterstützt. 

Im Gespräch mit Daniela Schwan ...

Im Gespräch mit Daniela Schwan ...

Foto: Ron Kappel

Außerdem bekam Katerina ein wunderbares Geschenk von ihrem Ehemann: ein Daniel Jacob-Stipendium (das ist der 1985 verstorbene Bruder von Katerina Jacob) an der Salzburger Paracelsus Medizinische Privatuniversität für das Medizin-Studium eines hochbegabten Studenten, dotiert mit 50.000 Euro. Darüber hinaus sind bei der Feier noch 8.335 Euro an Spenden für karitative Zwecke zusammengekommen. Über soviel Wohltätigkeit darf sich das glückliche Ehepaar erst recht freuen. Wie sieht’s denn mit dem Honeymoon aus? „Die Hochzeitsreise ist auf nächstes Jahr vertagt... und dann geht’s rund um den Globus." Verschoben, aha, typisch Katerina Jacob, äh... Mrs. Neumann.

Daniela Schwan
Fotos: Sabine Brauer/Ron Kappel

weitere Artikel