Model, Moderatorin und Modemacherin Marie Amière ist die

Fussballverrückte Fashionista

marieMiami-3Alle Zeichen stehen wieder auf „Deutschland, ein Sommermärchen": Die Frauen-Fußball-WM vom 26. Juni bis zum 17. Juli im eigenen Land – das muss mit etwas Besonderem gefeiert werden. Das dachten sich Model, Moderatorin und Modemacherin Marie Amière und Dr. Axel Munz, Geschäftsführer von Trachtenspezialist Angermaier, und entwickelten die verführerische „Football-loves-Couture-Dirndl"-Kollektion, die exklusiv im Hause Angermaier vertrieben wird. Schon bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika hatte die erfolgreiche Halb-Ghanaerin Amière sexy Mode für weibliche Fans unter ihrem Label „Football-loves-Couture" entworfen. Ihre pfiffigen Ideen „relaunchte" sie jetzt für die aktuelle Dirndl-Mode. Une liaison glamoureuse: Bayerische Tracht und urdeutscher Sport. Boulevard Schwan fragte die fußballverrückte Fashionista und Geschäftsführerin von Football-loves-Couture nach ihrem Erfolgsgeheimnis. 

Hallo Marie! Eine Hamburgerin designt Dirndl - wie kam es dazu?
Marie Amière: „Seit ich das erste Mal auf dem Oktoberfest war, bin ich mit dem Dirndl-Fieber infiziert. Es ist für mich eines der schönsten Kleidungsstücke der Welt." 
Warum? 
Marie Amière: „Das Dirndl repräsentiert für mich absolut starke Weiblichkeit."

Ein Dirndl steht einfach jeder Frau

Was ist für Sie das Wichtigste an einem Dirndl?
Football-loves-Couture-by-EMarie Amière: „Das Dirndl steht jeder Frau, egal ob groß, klein, fülliger oder dünn. Das, was wir gerne zeigen – und die Männer gerne sehen – bringt es zu Geltung. Und das ist doch einfach wunderschön."
Und wie entstand die Verbindung zwischen Dirndl und Fußball?
Marie Amière: „Letztes Jahr habe ich ja meine erste Fußball-Fanmode nur für Frauen auf den Markt gebracht: Shirts und Kleider im Trikot-Look – aber mit viel Glitzi und Glamour. Zur Frauen-WM in diesem Jahr wollte ich was ganz Besonderes machen. Denn dieses Jahr ist das Jahr der starken Frauen, deshalb auch das Dirndl. Nun bin ich ja keine Dirndl-Designerin, also habe ich mir mit Dr. Axel Munz von Angermaier Trachtenmode einen tollen Partner gesucht. Und heraus gekommen ist diese wunderbare Kollektion."
 Was ist trachtenmäßig für Sie ein absolutes No-Go?
Marie Amière: „Da verfahre ich immer nach dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt. Aber mir persönlich gefallen die ganz kurzen Dirndl nicht so gut – Knielang ist ideal!"
Wie viele Dirndl besitzen Sie inzwischen selbst?
Marie Amière: „Inklusive der drei aus meiner eigenen Kollektion habe ich neun Dirndl – und wunderbarerweise darf ich mir hin und wieder für Events welche ausleihen. Das ist großartig!"  

Fußball verbindet und verbündet

Football-loves-Couture-by-CAlso ein echter Wiesn-Fan?
Marie Amière: „Und ob! Wie oft ich dieses Jahr dabei bin, weiß ich noch gar nicht. Aber Dr. Axel Munz hat mir angeboten, beim Trachtenumzug dabei zu sein – das wird ein absolutes Highlight. Ansonsten bin ich immer gerne im Käfer-Zelt, weil es so gemütlich ist."
Was werden Sie anziehen?
Marie Amière: „Selbstverständlich ein Dirndl aus der Football loves Couture Kollektion by Angermaier, das steht schon mal fest! Das Tolle daran ist, wenn man die schwarz-rot-goldene Schürze mit einer einfarbigen tauscht, sind sie gar nicht mehr so eindeutig auf Fußball bezogen und damit alljahrestauglich."
Stichwort Frauen-Fußball-WM: Wem drücken Sie ab dem 26. Juni denn eigentlich ganz besonders die  Daumen? 
Marie Amière: „Natürlich Deutschland! Wir glauben an den dritten Stern für Deutschland – deswegen haben wir den Stern als Design-Element auf den Röcken oder auf dem Mieder aufgegriffen. Wenn es terminlich klappt, möchte ich auch unbedingt ein paar Spiele sehen."
Kickt Marie Amière selbst auch?
Marie Amière, lacht: "Nicht wirklich! Außer mal mit meinem kleinen Neffen ..."



Und, haben Sie sie erkannt? Das blonde Model ist die schöne Nachwuchsspielerin Julia Simic vom FC Bayern München ...
 
Montage 3 20-3-3.03-PR-mit-Was hat Sie zu Ihrer Kollektion inspiriert, gibt es ein Motto dazu?
Marie Amière: „Das Motto, unter dem alle meine Football loves Couture Teile stehen, sieht so aus: Schwarz Rot Gold steht natürlich für die deutsche Flagge, und es bedeutet auch, dass Deutschland bunt ist. Das macht unser Land zu einem ganz besonderen. Fußball verbindet und verbündet. Unser Dirndl soll allen Frauen – egal, welcher Biographie und Herkunft – in diesem Land Lust darauf machen, unsere Mädels auf dem Weg zum nächsten Weltmeister-Titel zu unterstützen."
Wie oft sind Sie in München?
Marie Amière: „Ich habe das Glück, zwischen den beiden schönsten Städten von Deutschland hin und her pendeln zu dürfen: In Hamburg bin ich zuhause, in München habe ich mich verliebt. Ich bin, so oft es meine Zeit und meine Termine zulassen, hier in München."
Montage 1A korr-3-PR-1--1Was vor allem die männlichen Leser interessiert: Wo sieht man Sie mal live?
Marie Amière: "Ich liebe den Englischen Garten, die Biergärten, die Isar, den Viktualienmarkt und übrigens auch die Lebenskultur hier. Wenn ich ausgehe, bin ich gerne bei H’ugo’s, um die beste Pizza zu essen, liebe das Frühstück und das Tatar im Literaturhaus Café, auch die Seerose in Schwabing ist ganz toll oder das Brenner auf der Maximilianstraße."
Müssen Sie dabei auf Ihre Linie achten? 
Marie Amière: „Zum Beruf eines Models gehört es, Sport zu machen. Das ist essentiell. Ich bin kein dünn-dünn-Model, aber ich muss auf die Ernährung achten – das bedeutet jedoch nicht, dass ich nicht auch mal gerne eben H’ugo’s Pizza esse. Aber wie jede andere Frau muss ich dann wieder darauf achten, dass der Knopf an der Hose auch wieder zugeht."

Liebe dein Leben und lebe im Jetzt!

Football-loves-Couture-by-DSie sind ja sehr vielseitig - sehen Sie sich eher als Model, Moderatorin oder Designerin? 
Marie Amière: „Ich bin in erster Linie Model, das macht auch den größten Teil meiner Arbeit aus, habe schon für Joop, Dolce & Gabbana, Calvin Klein, Escada, Gaultier, La Perla und Airfield gearbeitet. In zweiter Linie bin ich Moderatorin, das ist eine große Leidenschaft, und ich freue mich, wenn hier noch mehr spannende Projekte auf mich zukommen. Erst in dritter Linie bin ich Designerin – allerdings möchte ich mich hier nicht mit gelernten Designern vergleichen. Ich habe meine Vorstellung, wie etwas aussehen soll, aber für Zuschnitte und fürs Nähen - da hole ich mir Hilfe."
Haben Sie eine Lebensdevise?
Marie Amière: „Liebe dein Leben und lebe im Jetzt!"
Schön! Abschließend noch eine allerletzte Frage: Was wünschen Sie sich für Zukunft? 
Marie Amière: „Ich wünsche mir, dass die Football loves Couture Kollektion by Angermaier richtig schön erfolgreich ist. Dass ich weiterhin so tolle Modelaufträge bekomme und zukünftig auch spannende Moderationsprojekte. Und privat wünsche ich mir, dass meine Familie, alle meine Lieben und ich gesund und glücklich sind und bleiben."
Herzlichen Dank fürs Gespräch und alles Gute!

Interview: Daniela Schwan

Marie Amière mit Dr. Axel Munz und Models

Marie Amière mit Dr. Axel Munz und Models

About Angermaier und Football loves Couture
Seit über 60 Jahren Spezialist und innovativer Marktführer für traditionelle und moderne Trachten: Angermaier. Mit dem Gespür für Trends setzt der Trachtenausstatter stets neue Impulse. So auch 2006, als die Firma exklusive WM-Dirndl entwirft und national wie international für Furore sorgt. Und zur Fußball–WM 2010 in Südafrika launchte Model und Moderatorin Marie Amière ihre erste eigene Kollektion: Football loves Couture – Fußball-Fan-Mode nur für Frauen. Gemeinsam bringen beide nun brandneu die Football loves Couture Kollektion by Angermaier auf den Markt, die ihre Leidenschaften Dirndl, Design und Fußball zusammenbringt und Mode mit höchster Qualität neu definiert. Angermaier meets Football. Geschäftsführer Dr. Axel Munz ist von der Kooperation begeistert; „Dank unserer gemeinsamen Kollektion werden Haute Couture, Fan-Mode und Tracht eins." Drei verschiedene exklusive Dirndl-Modelle (inklusive Schürze ab 249 € erhältlich) wollen nun die Fashion-Welt erobern: Frauenpower, sexy und sportlich zugleich, das wird die WM rocken ...

weitere Artikel